Zug statt Flug: Ein Reisebüro der anderen Art

Der Wiener Gründer des Reisebüros „traivelling“ war noch keine 19, als er die Erfahrung gemacht hat: Es ist nicht so ganz leicht, halbwegs geplant von Wien nach Vietnam mit dem Zug zu fahren. Und es wäre einfacher, man hätte jemanden, der das mit den Zugtickets und Anschluss-Tickets vorab organisiert. Das wiederum ist von zu Hause aus für Länder wie Vietnam, Indien oder andere entfernte Staaten – erraten – auch nicht so ganz leicht. Also hat Elias Bohun nach der Matura ein Reisebüro gegründet: Traivelling. Mittlerweile arbeitet dort auch schon sein Vater. Ein Familienunternehmen in umgekehrter Reihenfolge, sozusagen.

Traivelling finanziert sich durch Bearbeitungsgebühr und bietet diverse Zugreisen als Pakete in Europa und Asien ebenso an wie individuell geschnürte Packages.

Von Wien nach Vietnam beispielsweise (über Kiev, Moskau, Nur-Sultan, Almaty, Urumqui und Nanning mit Endstation Hanoi) muss man mit etwa 650 Euro für eine Richtung rechnen. Reine Reisezeit sind dabei 8 Tage. Bohun, der diese Reise selbst gemacht hat, empfiehlt etwa 16 Tage dafür zu planen und die Strecke zu genießen: „Ich fand es äußerst beeindruckend, was ich am Weg erlebt und gesehen habe.“

Nähere Informationen unter https://www.traivelling.com/