Geld für E-Bike, Photovoltaik und mehr

Privatpersonen, Betriebe, Gemeinden oder Vereine: Es lohnt sich, einen Blick auf www.umweltfoerderung.at zu werfen. So gibt es etwa in Niederösterreich auch 2020 eine Förderung für die private E-Mobilität. 1500 Euro lassen sich z.B. nach dem Kauf eines Autos beantragen, wenn dieses mit erneuerbarer Energie angetrieben wird. Auch Ladestationen oder ein Lastenfahrrad – mit, oder auch ohne E-Antrieb – sind förderbar (mit ca. 200 Euro). In anderen Bundesländern wird die E-Mobilität für Betriebe und Institutionen gefördert, dafür aber z.B. Photovoltaik wieder für Privatpersonen. Die Liste der prinzipiell förderbaren Dinge reicht von A wie „Abwärmeauskopplung“ über L wie „LED- und Lichtsteuerungssysteme“ bis hin zu R wie „Raus aus dem Öl – erneuerbare Wärmeerzeugung unter 100 kW“. Details über alle potentiellen Förderungen – Was wird gefördert? Wo wird gefördert? Wer wird gefördert? Wie verlaufen die Anträge? – finden sich unter www.umweltfoerderung.at