Virenfrei Lesen 1: Gratis und digital

Da die einzelnen Geschäftsstellen der Wiener Büchereien derzeit geschlossen sind, steht nun das digitale Angebot gratis für alle zum Ausborgen bereit – selbst wenn man keine Mitgliedskarte hat. Das Angebot, das e-books und Hörbücher ebenso enthält wie elektronische Magazine und englische Medien, gilt, so lange die (körperlichen) Filialen geschlossen sein müssen. Die Büchereien sagen: Ein E-Mail reicht und man ist dabei. Details auf der Seite der Wiener Büchereien

Die Österreichische Nationalbibliothek (ÖNB) hält aufgrund der Corona-Situation ihre analogen Lesesäle ebenso geschlossen, stockt dafür aber ihr digitales Angebot auf. Ein neues Portal wurde freigeschaltet, direkt hinein in den digitalen Lesesaal geht es hier.  Oder aber man besucht zwecks Neugierde und vielleicht weil man es eh noch nie getan hat einmal die Hompage der ÖNB: www.onb.ac.at