Pflege-Tier mit Gratis-Arzt

Ob sich das Tier seinen Menschen oder der Mensch sein Tier aussucht, ist bekanntlich unbekannt. Unter TierfreundInnen herrscht ohnedies die Erfahrung vor, dass die Wohnung schnell der Katze/dem Hund gehört. Herrl oder Frauerl dürfen aber auch dort wohnen, kraulen und füttern.

Tier und Mensch, die zueinander passen, tun sich gegenseitig gut. Manche Tiere – besonders ältere, kranke oder sogenannte „Listenhunde“, die im Tierheim landen – haben einen erhöhten Bedarf an Pfleg und Zuwendung. Letztere kann erfüllend sein, erstere – vor allem beim Tierarzt – auch kostspielig. Das TierQuarTier in der Donaustädter Süßenbrunnerstraße 101 bietet daher all jenen Menschen, die ein Pflegetier bei sich aufnehmen, die kostenlose Nutzung der tierärztlichen Ordination an. Aber Achtung: Pflegetiere sind nicht automatisch alle Tiere aus dem Heim, sondern nur jene, für die das TierQuarTier gezielt eine Pflegestelle sucht. Auf der Homepage werden die Pfleglinge beschrieben, Kennenlern-Termin können ausgemacht werden.

Details unter tierquartier.at

Text ♥ lui