App für Alternative zur Plastikverpackung

Irgendwann bei der x-ten Putzaktion war es einigen Menschen an Deutschlands Küsten zu viel. Zu viel Plastikmüll. Es entstand die Initiative „Küste gegen Plastik“. Dort kann man seitdem, ebenso wie unter „Replace Plastik“,  die gleichnamige Gratis-App „ReplacePlastik“ herunterladen und mit ihr von jedem Ort der Welt für weniger Plastik-Verpackungen sorgen.

Mit sehr wenig Aufwand kann man mit dieser App den Herstellern eines Produktes mitteilen, dass man sich dafür keine oder jedenfalls weniger Plastikverpackung wünscht. Das Konzept dahinter: Mit der App scannt man den Barcode des betreffenden Produktes. Die App generiert daraus automatisch eine Mail-Nachricht, die an die Herstellerfirma gesendet wird und dieser den Wunsch der Konsumentin bzw. des Konsumenten mitteilt.

Was es dazu braucht, ist eine gewisse Deklaration: Vorname, Nachname und Postleitzahl werden erfragt – für den Fall, dass die Echtheit der (freundlichen) Protestnote angezweifelt wird.

Bisher wurden für die ReplacePlastik-App mehr als 180.000 Produkte gescannt und mehr als 70.000 Mails – oft auch gesammelt – an Unternehmen gesendet. Erfolge werden auf der Homepage veröffentlicht. Unternehmen, die auf die Wünsche reagieren und Plastikverpackungen reduzieren beziehungsweise ersetzen, werden als „Andersmacher“ hervorgehoben.

Detailinfos unter https://www.replaceplastic.de/ und https://www.kueste-gegen-plastik.de/