Käse_Koch_Kunst, weich mit Obst

Beim Käseteller haben die Gäste aufgegeben? Jetzt läuft bester Weichkäse halbzäh durch den Kühlschrank? Obst ist auch noch da, zum Beispiel Kirschen oder Marillen, aber man will nicht schon wieder kalte Platte?

Kein Problem! Gegrillter Weichkäse mit Thymian-Obst ist wie dafür gemacht, um Feste-Reste und zu viel Obst auf einmal zum Hauptgenuß zu verbraten. Und das geht so:

Nach Belieben Kirschen, Marillen, Zwetschken oder andere käseaffine Früchte mit Thymian (frisch von einigen Zweigen gezupft oder getrocknet) mit einem Teelöffel Zucker (oder Honig oder Ahornsirup) und einem halben Teelöffel Salz in einem kleinen Topf auf ebensolcher Stufe ca. 30 Minuten einkochen lassen.

Wer noch eingekochten Röster im Glas oder Preiselbeerkompott hat: Super, das geht auch! Dann eben dort ein bißchen Thymian hinein und damit aufwärmen. Wer keinen Thymian hat: Ich finde Oregano oder Rosmarin ebenfalls ganz köstlich in diesem Rezept.

Den Weichkäse, kurz bevor das Obst/der Röster fertig ist, mit etwas Olivenöl bestreichen. Entweder auf den Grill legen oder im Backofen (in einer geeigneten Auflaufform) oder auch in der Grillpfanne erwärmen. Der Käse soll schön bräunen, aber nicht zum Teich werden.

Zum Servieren den Käse eventuell leicht auseinanderziehen (wenn er sich nicht schon von selbst flach gemacht hat). Das Thymian-Obst oder den Röster/das Kompott dazugeben und nach Belieben mit anderen frischen Kräutern oder Kernen garnieren. Mein Favorit: Ein paar Basilikum-Blätter in Streifen geschnitten und Walnußkerne im Ganzen dazugeben.

Köstlich!

Text ♥ lui   Grundrezept: The Coolinary Society

©  Das ist doch noch gut! Vom Restl zum Rezept erschienen im echomedia Buchverlag mit Special thank’s to Ilse!

P.S. Kennst Du geniale Restl-Rezepte, die Du mit der Community teilen willst? Dann bitte SCHREIB UNS, wir veröffentlichen Dich und sie (die Rezepte) gerne.