Das Schwammerl auf dem Kaffeesatz

Frische Pilze aus nachhaltiger Zucht in der Stadt? Kein Problem! Das Team von Hut und Stiel hat aus einem alten Keller in der Brigittenau eine Art Raumfahrtzentrum für Schwammerl gemacht. Unter sterilen Bedingungen wachsen Austernpilze aus großen, von der Decke hängende, Säcken mit Kaffeesud – und schmecken erprobterweise köstlich.

Direkt an der Produktionsstätte vorbeizuschauen und zu fragen, ob noch ein halber Kilo übrig ist, bringt der steigenden Beliebtheit der Kellergewächse immer seltener eine volle Bratpfanne. Aber dafür gibt es mittlerweile mehrere Örtlichkeiten in der Stadt, wo man die Pilze (und Pesto etc.) erwerben kann. Oder man beginnt nach einem Workshop gleich selbst mit der Pilzzucht, für das Starter-Kit reicht sicher auch ein kleiner Keller …

Weitere Informationen unter:
www.hutundstiel.at