Birdwatching, überall

Hobbyforschen geht überall! In der freien Natur ebenso wie von Daheim – am Fenster, am Balkon oder im Garten. Auch das bringt im urbanen Raum spannende Ergebnisse. Was wegen Corona mit dem Projekt „StayHomeAndWatchOut“ in allen Partnerländern begonnen hat, kann und soll gerne zusätzlich zu den Natursichtungen beibehalten werden. Daher in jedem Fall spannend für alle Fans der vielfältigen Vogelschaar: Die österreichische Birdlife-Seite, wo auch alle aktuellen Monitoring-Projekte vorgestellt werden.

Tips zur Vogelfotografie finden sich hier ebenso wie Beobachtungsergebnisse, interessante Informationen oder Bild und Ton zur Vogel-Bestimmung. Erfreulich dabei: Einen Vogel hat man nie allein. So haben sich zum Beispiel fast 14.000 heimische Vogel-Fans an der Vogelzähl-Aktion „Stunde der Wintervögel“ im Jänner 2020 beteiligt. Die Kohlmeise (auf unserem Bild) wurde dabei am häufigsten gesichtet, gefolgt von Haussperling und Feldsperling.

Wie diese Vögel – und viele andere – aussehen und klingen, das zeigt z.B. ein Klick auf „Vogelbestimmung in Garten und Siedlung“, wo die häufigsten Brutvögel in Bild und Ton zu sehen sind.

Die gesammelten Top-10-Gartenvögel mit allerhand Infos gibt’s auch hier:

Details zu Zählungen und anderen Projekten unter birdlife.at