Banane zum besten Bio-Eis machen

Ohne jede Eismaschine, nur mit Stab- oder Standmixer, gelingt das biologischste weil nackteste aller Eise. Und das geht so:

Weiche, braune oder gatschig (!) gewordene Bananen schälen, in Stücke teilen und einfrieren. Das geht sehr gut in einem Schraubglas ohne Deckel.

Wenn alles durchgefroren ist – z.B. über Nacht – herausnehmen und (sehr) kurz antauen lassen. Mit dem Stand- oder Stabmixer die gefrorenen Bananenstückchen pürieren, sie werden dabei rasch zur delikaten cold cream und schärfen auch noch die Schneidklingen des Mixers.

Das Bananen-Eis schmeckt – ohne Konservierungsstoffe und Emulgatoren – ganz großartig! Wer mag, kann beim Mixen auch viele andere Geschmäcker hineinkombinieren: ein bißchen Honig oder Ahornsirup, Zimt oder Kardamom, Kakaopulver – sogar frisch gepreßter Zitronensaft ist ein Erlebnis mit kalter Banane. Fröhliches Experimentieren!

Text ♥ lui   © Foto: ebenso