100.000 Gratis-Bücher, 29 AutorInnen

Die alljährliche Gratis-Buch-Aktion Eine STADT. Ein BUCH, bei der 100.000 Bücher in Wien verschenkt werden, lässt sich auch durch Corona nicht aufhalten. 29 Autorinnen und Autoren haben eigens für dieses Buch Geschichte(n) geschrieben, es darf also gerne als positiver Gegentrend ein Lese-Virus einsetzen.

Zwar muss das größte Lese-Fest Österreichs vorerst ohne den traditionellen Gala-Abend im Rathaus auskommen, aber das Wichtigste – die Bücher – werden seit 13. November an die Wienerinnen und Wiener verschenkt. Wo? Bei diesen Verteilstellen.

Bis 15. Dezember gibt es zudem Online-LESUNGEN, in denen man den AutorInnen zumindest vituell nahe kommen kann. Die Verteilung der Bücher wird auch nach dem Lockdown weitergehen – so lange der Vorrat reicht.

Weitere Details zur Aktion Eine STADT. Ein BUCH hier.

Text: ♥ lui   © Illu: echo medienhaus